Depression - Praxis für HypnosePsychotherapie Tirol
810
page-template-default,page,page-id-810,page-child,parent-pageid-775,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Depression

Anwendungsbereiche der Hypnose-Psychotherapie

Depressionen gehören zu den am weitesten verbreiteten psychischen Krankheiten. Depressive Menschen fühlen sich oft in ihren negativen Gedankenkreisen und Problemen gefangen und sehen keinen Ausweg.

Eines ist jedoch sicher: So viele verschiedene Auslöser und Wege in die Depression führen, so viele Möglichkeiten gibt es auch, wieder herauszukommen. Wenn man einen Verlust erlitten hat, ist es auch wichtig, zwischen Depression und Trauer zu unterscheiden.

In der Hypnose-Psychotherapie geht es zunächst um Stabilisierung. In kleinsten Schritten kann man in der Therapie mittels Trance Erleichterung erleben oder zumindest für einige Augenblicke die Depression «vergessen». Man kann gemeinsam überlegen, wo Kraftquellen zu finden sind und was sich an der persönlichen Situation verbessern lässt. Wenn sich wieder Wohlbefinden eingestellt hat kann man sich auch möglichen Auslösern zuwenden, um einem Wiederauftreten der Depression entgegenzuwirken.

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
(Antoine de Saint Exupéry)